Gelebtes Miteinander in Kasel

KASEL. Integration von Flüchtlingen live erleben konnte man am Wochenende in und um das Gemeindehaus in Kasel. Der ortsansässige Jugendring hatte in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk „Willkommen für Flüchtlinge im Ruwertal und auf den Höhen“ zum Café Welcome für die ganze Familie eingeladen.

Jung und Alt ist der Einladung gefolgt und erlebte bei bestem Sommerwetter ein paar schöne Stunden im Ruwertal . Rund um das Kaseler Gemeindehaus herrschte ein babylonisches Sprachgewirr, was aber der Stimmung und dem Spaß der Kinder keinen Abbruch tat. Im Freien  warteten zahlreiche Spiel- und Mitmachstände der Mobilen Spielaktion auf die neugierigen Besucher.  Großer Beliebtheit erfreuten sich vor allem die Kistenbahn, die Farbschleuder und die Hüpfburg.

Im Gemeindehaus trafen sich unterdessen die Erwachsenen bei Kaffee und Kuchen zum gemeinsamen Austausch und Kennenlernen. Für Unterhaltung sorgten die Ruwertaler Alphornbläser aus Kasel. Musikinteressierte konnten sich im Probenraum bei Mitgliedern der Ruwertaler Winzerkapelle Kasel über die einzelnen Instrumente informieren.  

Wie kam es zu dieser schönen Aktion? Im vergangenen Jahr hat der Jugendring Kasel eine öffentliche Bücherei in einer alten Telefonzelle ins Leben gerufen. Im Rahmen der Eröffnung dieser kleinen Bücherei wurde ein Fest mit Bücherflohmarkt durchgeführt. Schnell stand bei den Verantwortlichen des Vereins fest, dass der Erlös hieraus für ein Projekt im Rahmen der Flüchtlingsarbeit verwendet  werden soll. Der Vorstand nahm daraufhin Kontakt mit dem Netzwerk „Flüchtlinge“ auf und holte so für einen Nachmittag das Café Welcome, welches normalerweise einmal im Monat in Waldrach stattfindet, nach Kasel. Ergänzt wurde die Zusammenkunft um Spielaktionen für die Kinder, so dass der Ausflug ein Erlebnis für die ganze Familie wurde.

Im Netzwerk „Flüchtlinge“ engagieren sich Menschen aus dem zweiten Bezirk der evangelischen Kirchengemeinde Trier-Ehrang, der katholischen Pfarreiengemeinschaft Waldrach und aus der Verbandsgemeinde Ruwer. Der Jugendring Kasel ist ein Jugendverband, der seit mehr als 40 Jahren Jugendarbeit in und um Kasel leistet. Er veranstaltet neben vielen Aktionen und Ferienfreizeiten unter anderem das bekannte Kaseler Krompernfest, welches in diesem Jahr am Sonntag, 18.09.2016, rund um das Gemeindehaus stattfindet.

Ralf Koster