Erlebnistag im Naturpark Ernzen Teufelsschlucht und Dinosaurierpark

 

„EINMAL IN DIE UR-ZEIT UND WIEDER ZURÜCK“


- Erlebnistag des Jugendring Kasel im Dinosaurier-Park und Teufelsschlucht in Ernzen ein Erfolg -


Kasel/Ernzen. Ein unvergesslicher Kurztrip in die Ur-Zeit sowie die Erforschung der Teufelsschlucht in Ernzen/Eifel sollte 30 Kindern mit ihren Betreuern des Jugendrings aus Kasel unvergessen bleiben. Dank der guten Vorbereitung und Durchführung von Doris und ihrem Team, erhielt der Jugendring ausschließlich positive Rückmeldungen.
Die Hauptattraktion, der Dino-Park, ist mit einem ca. 1,5 km langen Rundweg ausgestattet und führt kleine und große Besucher auf eine Reise durch die Erdgeschichte bis hin zu den Neandertalern und Mammuts. Lebensnahe Rekonstruktionen der vor Jahrmillionen ausgestorbenen Tierarten entsprechen laut Angaben des Parkbetreibers aktuellem wissenschaftlichem Forschungsstand. Der sehr netten und informativen Parkmitarbeiterin Daniela ist es zu verdanken, dass es den wissbegierigen Jugendring-Kids nie langweilig wurde. Nebst Wanderung durch die Teufelsschlucht und „Kleinst-Höhlenerforschung“, waren Aktivitäten bei den Mit-Mach-Stationen wie Bogenschießen und Fossilienausgrabungen Höhepunkte im Dinosaurier-Park. Abgerundet wurde der sehr erlebnisreiche Tag der Jugendring-Kids in der Grillhütte nahe des Felsenweihers in Ernzen. Günter, die gute Seele aus Ernzen, hatte natürlich schon beste Vorbereitungen für ALLE hinsichtlich leibliches Wohl gesorgt. Am Lagerfeuer der Ernzener-Grillhütte gab es Bratwürstchen und Stockbrot sowie gekühlte Getränke.
Besonderes Interesse der Jugendring-Kids galt natürlich einer sehr lebendigen „Ur-Zeit-Schlange“ (Blindschleiche!), die unweit der Grillhütte ihren schattigen Ruheplatz wegen des „neuzeitlichen“ Kinderlärms verlassen musste.

 

 Viele Fotos kann man hier anschauen!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Info von der Seite www.dinosaurierpark-teufelsschlucht.de

Was gibt es alles zu sehen im Dinosaurierpark?

Foto:
Ein 1,5 km langer Rundweg führt durch das attraktive Freigelände des Parks. Er nimmt die Besucher mit auf eine Reise durch die Erdgeschichte. Sie beginnt vor 420 Millionen Jahren im Devon und endet mit den Neandertalern und Mammuts vor etwa 40.000 Jahren. Und sie umfasst das Leben auf der ganzen Erde: Den Tyrannosaurus Rex, der in Nordamerika und Ostasien lebte, kennt sicher jeder - aber wie sieht es mit dem „Eifelosaurus“ aus? Auch dieses einheimische Urzeittier ist im Ernzener Park vertreten.

Die lebensnahen Rekonstruktionen der ausgestorbenen Tierarten entsprechen dem aktuellen wissenschaftlichen Forschungsstand.

 

Am Samstag, 11.Juli 2015 ging es für Jugendring-Kids auf große Tour. Doris Schramer und ihr Team hatten einen tollen Erlbnistag vorbereitet.

Programmpunkte:

  • im Dinopark mit Forschercamp machen wir eine Zeitreise durch 420 Mio. Jahre und werden über 100 lebensgroße Urzeittier-Modelle bestaunen
  • an den Mitmachstationen legen wir Edelsteine, Haifischzähne und Fossilien frei und/oder gestalten Dinos
  • die geführte Rundwanderung führt uns auf Felsenwegen, Teufelspfaden und Kletterspalten durch die Schlucht
  • auf dem Naturspielplatz lassen wir die Seele baumeln
  • im Naturpark-Museum erkunden wir die Tiere der Region und erleben Steinzeit zum Anfassen
  • nicht weit des Felsenweihers lassen wir den Tag am Lagerfeuer mit Würstchen, Stockbrot und Spielen ausklingen

 

Über 30 Kinder erlebten einen interessanten Tag und werden bestimmt noch lange an diesen Ausflug zurückdenken.