Fahrt zum Erfahrungsfeld Schloss Freudenberg in Wiesbaden (31.08.2013)

  

Ein fast 100 jähriges Schlösschen inmitten eines Parks. Rundherum ein reges Treiben. An den Geräten, Spielzeugen und Gebilden soll gespielt, versucht und geübt werden! Berühren und Anfassen erwünscht!

Die Besucher sind eingeladen und aufgefordert, selbst tätig zu werden. Das Erfahrungsfeld bietet ungewöhnliche Erlebnisse: Fassen und Fühlen in einer Tastgalerie, Balancieren und Taumeln auf Gleichgewichtsscheiben, Wandern über Stock, Stein, Wurzeln und Stufen in absoluter Finsternis, Essen und Trinken in der Dunkelbar - ohne zu sehen! Klangschalen lassen den Besucher mit dem ganzen Körper hören.

Klangplatten werden bespielt und bringen dadurch Sand zum Tanzen - Töne werden gemalt. Und wer drinnen seine Sinne berauscht hat, erfährt auch draußen, was es heißt zu fühlen. Dort gibt es u.a. einen Barfußweg, einen Summstein, ein Labyrinth, eine Windharfe, eine Partnerschaukel und vieles mehr.

Impressionen unserer Fahrt 2008 finden Sie auf unserer Homepage (unter Fotos-Picasa-Galerie - es öffnet sich eine neue Seite)

Weitere Infos gibt es auf der Homepage www.schlossfreudenberg.de/ (Lassen Sie sich Zeit beim Betrachten)

 

Die Fahrt hat im August 2013 stattgefunden. Ein Besuch im Haus der Sinne ist immer wieder ein Erlebnis und kann nur empfohlen werden!